SV Großaltdorf – KSG Ellrichshausen 2:0 (2:0)
Torfolge: 1:0 Eigentor (31. Minute), 2:0 Timo Hermann (45.+ 1 Minute)
Von einem Spiel zweier Tabellennachbarn aus den unteren Regionen konnte man nicht erwarten, dass sich hier ein fussballerischer Glanzpunkt an den anderen reiht. Dafür erlebte man zwei Teams, die mit viel Einsatz versuchten, ein Fussballspiel zu gewinnen. Über den ganzen Spielverlauf wogte die Begegnung hin und her, Torraumsituationen gab es genügend, gewonnen hat letztendlich die Mannschaft, die etwas torgefährlicher war, aber auch das Glück auf ihrer Seite hatte. Die Tore zum Heimsieg des SVG fielen vor der Pause. Zunächst unterlief den Gästen bei einer Abwehrsituation durch einen Abpraller ein Eigentor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied Timo Hermann mit einem strammen, aber nicht unhaltbaren Schuss die Partie.

Bericht: Manred Löw

TSV Dünsbach II – SV Großaltdorf 4:4
4:1 führten die Großaltdorfer zur Pause durch zwei Tore von Sven Oliver Herhoffer, Marik Rößler und Patrick Wahl. Doch Dünsbach schaffte mit dem letzten Angriff noch den 4:4-Endstand.

Quelle: Haller Tagblatt

SV Großaltdorf – TSV Unterdeufstetten 1:2
Einiges geboten war am Freitagabend im Spiel des SV Großaltdorf gegen den TSV Unterdeufstetten. Kurz vor der Pause trafen die Gäste binnen fünf Minuten zweimal. Nico Pfeiffer war sowohl in der 40. Minute als auch in der Nachspielzeit der Torschütze. In der 83. Minute sahen Daniel Abel (Großaltdorf) wegen Foulspiels und Sergiu-Dan Barboni (Unterdeufstetten) wegen Unsportlichkeit jeweils die gelb-rote Karte. Patrick Wahl traf in der Nachspielzeit zum Anschlusstreffer.

Quelle: Haller Tagblatt, ruf

VfB Jagstheim – SV Großaltdorf 5:0 (3:0)
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Christian Bandel (29., 35., 38. Minute), 4:0 Sven Thumm (75. Minute), 5:0 Dominic Hohenstein (87. Minute)
Einen zu jeder Zeit ungefährdeten Sieg erzielten die Jagstheimer gegen den SV Großaltdorf. Das 1:0 fiel in der 29 Minute. Sven Thumm setzte sich auf der linken Seite durch und passte in die Mitte zu Christian Bandel, der eiskalt abschloss. Nur sechs Minuten später konnte sich Daniel Spretka gegen zwei Mann am rechten Strafraumeck durchsetzen, passte überlegt nach hinten, und Christian Bandel hatte wenig Mühe, den Ball zum 2:0 einzuschieben. Der selbe Spieler schaffte es nur eine Zeigerumdrehung später, den Hattrick perfekt zu machen, indem er den zu weit draußen stehenden Torhüter überlupfte. In der zweiten Halbzeit verwaltete Jagstheim das Spiel, kam aber noch zu der ein oder anderen Torchance. Sven Thumm mit einem direkten Freistoß und Dominic Hohenstein nach einem Konter machten den 5:0-Sieg klar.

Quelle: Haller Tagblatt, Norman Brauner

SV Großaltdorf – SSV Stimpfach 1:2 (0:1)
Torfolge: 0:1 Patrick Stegmeier (24. Minute), 1:1 David Engelhardt (64. Minute), 1:2 Paul Effenberger (90.+2 Minute)
Spielfim: In einer eigentlich ausgeglichenen Partie waren die Gäste der glückliche Sieger. Mit einem Konter gingen die Stimpfacher durch ihren Torjäger Patrick Stegmeier in Führung. Nach der Pause konnten die Gastgeber durch David Engelhardt nach Vorarbeit von Patrick Wahl ausgleichen. Aufgrund der Tatsache, dass die Gastgeber bis zum Spielende doch deutlich mehr Spielanteile vorweisen konnten, die Gäste dafür die besseren Chancen hatten, aber am SVG-Torhüter Joshua Gerullis scheiterten, wäre eine Punkteteilung das gerechte und erwartete Ergebnis gewesen. In der Nachspielzeit entschieden die Stimpfacher mit einem Konter, dem allerdings ein Foulspiel vorausging, etwas glücklich die kampfbetonte Begegnung.

Bericht: Manfred Löw